Ralph Waldo Emerson-Biografie

Ralph Waldo Emerson
Ralph Waldo Emerson
amerikanischer Philosoph und Dichter (1803 - 1883)

Ralph Waldo Emerson wurde am 25. Mai 1803 in Boston / Massachusetts als Sohn eines unitarischen Pastors geboren.

Ralph Waldo Emerson war ein bedeutender amerikanischer Philosoph und Dichter, Geistlicher und Autor des 19. Jahrhunderts.

1825 graduierte er in Harvard und bekam 1826 seine Lizenz, die ihm erlaubte, als unitarischer Pastor zu arbeiten.

Auf einer Europareise machte er zwischen 1832 und 1833 Bekanntschaft mit Thomas Carlyle, William Wordsworth und Samuel Taylor Coleridge. Auf dieser Reise lernte Emerson auch den deutschen Idealismus und indische Philosophien kennen - ein prägender Einfluss, der später in seinem Werk Spuren hinterlies.

Nach seiner Rückkehr heiratete er 1835 und zog mit seiner Frau nach Concord. Im Alter von 33 Jahren veröffentlichte er sein erstes Buch »Nature«. In dieser Sammlung von Essays tritt er für seinen Glauben ein, dass Menschen in einfacher Art und Weise mit der Natur und natürlich mit sich selbst leben sollen.

Emersons Naturauffassung hatte ihre philosophischen Ursprünge im deutschen Idealismus.

Seine Vorlesungen 'The American Scholar' (1837) und 'Address at Divinity College' (1838) führten 1838 zu seiner Suspendierung von der Harvard Universität.

Emerson gilt als einer der Begründer des amerikanischen Transzendentalismus. Zusammen mit Amos Bronson Alcott, Margaret Fuller, und Henry David Thoreau gründete er 1840 "The Dial" (1840-44).

Ab 1850 stellten sich mit seinen Werke erste Erfolge ein, darunter beispielsweise: »Conduct Of Life« (1860) und »Society and Solitude« (1870).

Sein Gespür für literarische Talente bewies er, als er auf ein von Walt Whitman 1855 zugesandtes Exemplar der »Leaves of Grass« Whitman eine große Karriere prophezeite. Wiederholt wurde er zum Mentor junger literarischer Talente. Er ermutigte amerikanische Gelehrte, dem europäischen Einfluss zu entfliehen und hatte selbst einen großen Einfluss auf die Bildung einer neuen amerikanischen Kultur.

Nach dem Brand seines Hauses 1872 begann Emerson sich immer mehr aus der Öffentlichkeit zurückzuziehen.

Ralph Waldo Emerson starb am 27. April 1882 in Concord / Massachusetts.