Hippokrates-Biografie

Hippokrates
Hippokrates
griechischer Arzt (460 - 377 v. Chr.)

Hippokrates wurde 460 v. Chr. auf der Insel Kos geboren.

Hippokrates von Kos war ein griechischer Arzt und der erste Arzt der Allgemeinmedizin Er gilt als der berühmteste Arzt der Antike.

Die Insel Kos war die Geburts- und Wirkungsstätte des Hippokrates, dem wohl berühmtesten Arzt der Antike. Direkt im Zentrum der Stadt Kos steht die Platane des Hippokrates. Unter diesem Baum soll er seine Schüler einst unterrichtet haben.

Er berücksichtigte erstmals für seine Diagnose den Gesamtzustand des Kranken und beschränkte sich nicht nur darauf, das jeweils erkrankte Organ zu kurieren.

Hippokrates verfasste zahlreiche medizinische Schriften. In seiner Schrift »Prognostikon« beschrieb er genau die Kennzeichen des herannahenden Todes.

Bekannt wurde der griechische Arzt durch seinen Eid zum Nutzen der Kranken, den sog. »Hippokratischen Eid«.

Hippokrates wird dieser um 400 v. Chr. entstandene ärztliche Eid zugeschrieben. Ob er wirklich der Autor war, ist historisch nicht geklärt.

Hippokrates von Kos war ein Zeitgenosse von Sokrates.

Hippokrates starb 377 v. Chr.




  Der Eid des Hippokrates


Meine ärztlichen Verordnungen werde ich zum Nutzen der Kranken geben, soweit ich es vermag und verstehe. Was Verderben und Schaden bringt, will ich von Ihnen fernhalten.