John Updike-Biografie

John Updike
John Updike
amerikanischer Schriftsteller (1932 - 2009)

John Updike wurde am 18. März 1932 als Sohn eines Lehrers und Pfarrers in Reading / Pennsylvania geboren.

John Updike war ein bedeutender amerikanischer Schriftsteller des 20. Jahrhunderts.

John Updike gehört zu den grossen Chronisten des amerikanischen Mittelstandes und der hedonistischen Gesellschaft. In seinen Romanen beschreibt er Charaktere der amerikanischen Gesellschaft. Zu seinen literarischen Themen gehören Frauen, Sex, Ehebruch und Intrigen.

Als Jugendlicher wuchs Updike bis zum 13. Lebensjahr auf einer abgelegenen Farm in ärmlichen Verhältnissen auf.

Updike arbeitete 1955-1957 als Redakteur für die Literatur-Zeitschrift "The New Yorker". Danach zog er sich aufs Land zurück und verbrachte die nächsten 20 Jahre als freier Schriftsteller in Ipswich / Massachusetts.

1958 erschien sein erster Gedichtband, 1959 sein erster Roman.

Ehepaare 1968 hatte er seinen ersten grossen Romanerfolg mit »Ehepaare«.

In den Jahren darauf folgten zahlreiche Auszeichnungen, darunter der Pulitzer-Preis 1982.

Rabbit in Ruhe Berühmt wurde John Updike vor allem für seine Roman-Reihe rund um das Leben von Harry "Rabbit" Angstrom. Vor allem in der Rabbit-Romanserie spiegelt Updike meisterhaft die innere Entwicklung Amerikas seit den 50er Jahren. In seinem Roman »Landleben« blickt John Updike melancholisch auf sein Lebensthema Sex und Ehebruch zurück.

In »Die Hexen von Eastwick« (1984) mischen diabolische Hexen das Spießerstädtchen Eastwick mit ihrer sexuellen Gier, Hintertriebenheit und Brutalität auf.

Bekannt wurde er später als Autor satirischer Romane über den amerikanischen Mittelstand. Er galt als scharfer Beobachter, der vor allem den Mittelstand und seine Lebenslügen portraitierte.

John Updike Updike präsentiert sich in seinen Büchern noch mit ungebrochener Mänhnlichkeit. Als Meister der Erzählkunst legt er mit boshafter Ironie die keineswegs immer liebenswerten Charaktere seiner Helden bloß und beschreibt ihre erotischen Verwirrungen in allen Einzelheiten.

Einige seiner Romane wurden erfolgreich verfilmt, so »Die Hexen von Eastwick« (1985).

Daneben schrieb er Gedichte, Essays und Kinderbücher.

Terrorist In seinem psychologisch ausgefeilten Roman »Terrorist« präsentiert John Updike mit der Geschichte eines jungen muslimischen Selbstmordattentäters einen Roman aus der grotesken Innenwelt eines Attentäters.

In seinem letzten, altersmilden Roman »Die Witwen von Eastwick« sind die Hexen von einst nun Witwen jenseits der 70 und vom körperlichen Verfall bedroht. Ihre diabolischen Magie ist der Alterschwäche gewichen.

Ab seinem 70. Geburtstag schrieb Updike auch persönliche Gedichte.
In seinen letzten sieben Jahren veröffentlichte er zahlreiche Lyrikbände. John Updike gilt als grosser Chronist der amerikanischen Gesellschaft. Er veröffentlichte im Lauf seiner Karriere mehr als 50 Bücher, darunter 28 Romane, und galt lange als aussichtsreicher Anwärter für den Literaturnobelpreis.

Zu Updikes bekanntesten Werken gehört neben den Rabbit-Romanen das Buch »Die Hexen von Eastwick«.

John Updike starb am 26. Januar 2009 an einem Krebsleiden.



    John Updike Romane

Landleben
Landleben
Hasenherz
Hasenherz
Terrorist
Terrorist
Ehepaare
Ehepaare
Der weite Weg zu zweit. Szenen einer Liebe.
Der weite Weg
zu zweit.
Szenen einer Liebe.
Bessere Verhältnisse
Bessere
Verhältnisse
Gegen Ende der Zeit
Gegen Ende
der Zeit



Internet

John Updike John Updike Biografie
John Updike gestorben
John Updike Biography
Kirjasto-Biography (Englisch)



[   John Updike-Zitate   ]




Machen Sie bitte Bookmark-Werbung auf folgenden Portalen