Leonardo da Vinci-Biografie

Leonardo da Vinci
italienischer Maler, Bildhauer, Architekt,
Naturforscher und Ingenieur
(1452 - 1519)

Toscana Leonardo da Vinci wurde am 15. April 1542 in Vinci, einem kleinen Ort in der Nähe von Florenz geboren.

Leonardo war einer der bedeutendsten Persönlichkeiten der Renaissance und ein hochtalentierter und vielseitiger Erfinder, denn er wirkte als Maler, Bildhauer, Architekt, Naturforscher und Ingenieur.

Leonardo war Künstler und Wissenschaftler und gilt als einer der grössten Univeralgenies, die je gelebt haben.

Seine fürstlichen Auftraggeber erkannten früh sein aussergewöhnliches Talent und verschafften ihm immer wieder neue Aufträge an den verschiedensten Höfen Europas.

Leonardo war ein Universal-Genie, welches auf den verschiedendsten Gebieten geniale erfinderische Leistungen vollbrachte.
Neben weltberühmten Gemälden des Renaissance-Künstlers und einer Fülle von Zeichnungen und Skizzen, schuf er plastische Werke und wirkte als Baumeister. Er machte zahlreiche bedeutende Erfindungen auf dem Gebiet der Mechanik, wie z.B. ein Untersee-Boot, Flugmaschinen, der mechanische Webstuhl, bewegliche Brücken, Pumpen, Tauchgeräte.

Seine Neugier und sein Forscherdrang waren grenzenlos - moralische Bedenken hatte er dabei kaum. Der Schöpfer der Mona Lisa erfand auch fürchterliche Kriegsmaschinen, die Tod und Zerstörung brachten. Er ersann Tauchgeräte, um auf den Grund des Meeres vorzustossen. Sein grösster Traum war der Traum vom Fliegen. Leonardo aus Vinci entwickelte Flugmaschinen mit beweglichen Flügeln, lange bevor es Menschen gelang, in die Lüfte zu schweben. In Sachen Karriere gab es für Leonardo in Florenz jedoch keine Höhenflüge.

Leonardo da Vinci stellte den Geist, die cosa mentale, über die Realisation.

Die Visionen Leonardo da Vincis aus der Renaissance reichten seiner Zeit weit voraus. Viele seiner Ideen und Visionen waren Jahrhunderte lang vergessen und als Fantasieprodukte verspottet.

Stadtansicht von Florenz 1482 verlies Leonardo da Vinci Florenz, wo man ihn als Maler schätzte. Von den Medici wurde der junge Leonardo empfohlen, der sich daraufhin am Hofe in Mailand vorstellte.

Leonardo war ein Wissenschaftler,dera uch Militärtechnik entwickelte. In den 1480er Jahren beschäftigte sich Leonardo auch ausführlich mit technischen Herausforderungen. Seine Notizbücher sind voll mit Skizzen von Kriegsmaschinen, Flugmaschinen, Schiffen und Waffen.

Aus dem Jahr 1492 stammen die Studie über Körperproportionen nach Vitruv sowie Proportionsstudien von menschlichen Körpern und Gesichtern und anatomische Studien, denn er wollte „das Innere des Menschen“ genau kennenlernen.

1498 malte er sein berühmtes Gemälde »Abendmahl«, das Jesus mit seinen Jüngern zeigt.

Um 1500 ging er in die Lagunenstadt Venedig, dessen Seeweg damals von einer Flotte der Türken belagert wurde. Seine Pläne zur Vertreibung der türkischen Flotte durch Soldaten in Tauchanzügen wurden jedoch vom Rat der Stadt nicht erhört.

Leonardo befand sich ständig in Finanznot und diente sich auch zweifelhaften und dunklen Gestalten an, die ihn am Hofe beschäftigten und seine Erfindungen finanzierten. Eine der dunkelsten Gestalten war Cesare Borgia, ein grausamer und absolutistischer Fürst und Despot. Für Borgia entwickelte er unter anderem Kriegsgeräte und ein grosses Bewässerungssystem. Erst nach dem gewaltsamen Tod eines Vertrauten verlies er den Hof und ging 1502 nach Florenz.

Seine bekanntesten Werke sind zwei Gemälde: die »Mona Lisa« und das »Abendhmahl«.
Mona Lisa Für einen reichen Bürger aus Florenz malte er im Auftrag über 10 Jahre sein bekanntestes Bild: die »Mona Lisa« mit dem lächelnden Antlitz.
Leonardo geriet nach seinem Tod in Vergessenheit, bis er als Schöpfer der Mona Lisa wiederentdeckt wurde.

In jüngster Zeit wurden viele seiner Erfindungen von verschiedenen Experten ihres Faches nachgebaut und auf ihre Funktionsfähigkeit hin überprüft.

Am 2. Mai 1519 starb der rast- und ruhelose Künstler in seinem letzten Domizil in Chateau de Cloux / Frankreich. Leonardo geriet nach seinem Tod in Vergessenheit, bis er als Schöpfer der Mona Lisa wiederentdekct wurde. Sein Leben ist so rätselhaft wie das Lächeln der Mona Lisa.




Mail versenden