Honoré de Balzac-Biografie Startseite >>>

Honoré de Balzac
französischer Schriftsteller und Romancier
(1799 - 1850)

Honoré de Balzac wurde am 20. Mai 1799 als Sohn eines leitenden Verwaltungsbeamten in Tours geboren.

Honoré de Balzac war ein berühmter französischer Schriftsteller des 19. Jahrhunderts. Er ist die Verkörperung des Literaturberiebes der Restaurationszeit in Frankreich. Beeinflusst wurde Balzac politisch sowohl von der Französischen Revolution, theoretisch unter anderem von Geoffrey, Lavater und Swedenborg. Obwohl er eigentlich zur Generation der Romantiker zählt, wird er mit dem 17 Jahre älteren Stendhal und dem 22 Jahre jüngeren Flaubert als Dreigestirn der großen Realisten gesehen.

Im Juli 1819 quittierte der junge Balzac sein Jurastudium und die bereits begonnen Lehre bei einem Notar. Zwei Jahre sollte er gemäß dem Wunsch seiner Eltern Gelegenheit haben, sein Talent als Schriftsteller zu beweisen. Der Bezug einer schäbigen Mansarde sollte ihm die Grille austreiben, Schriftsteller zu werden.

Vater Goriot 1834 hatte er beim Schreiben eines seiner besten Romane »Le Père Goriot« die Idee, die Figuren seiner bis dahin verfassten und der künftigen erzählenden Werke immer wieder neu auftreten zu lassen, um mit ihnen und um sie herum eine überschaubare Welt entstehen zu lassen. Wirklich schuf er so im Lauf der Zeit ein Universum von gut 2000 Figuren, die zugleich Repräsentanten der nachrevolutionären französischen Gesellschaft sein sollten und in der Tat eine plastische Vorstellung vom Leben zumindest der zeitgenössischen bürgerlichen und adeligen Schichten samt ihren Domestiken vermitteln.

Balzac unternahm den Versuch, die gesamte menschliche Gesellschaft seiner Zeit in einer gewaltigen Romanfolge, der »Menschlichen Komödie« darzustellen.
Die menschliche Komödie Sein Hauptwerk ist der über 90 Titel umfassende, aber unvollendete Zyklus »Die menschliche Komödie« , dessen Romane und Erzählungen ein Gesamtbild der Gesellschaft im Frankreich der Zeit zu zeichnen versuchen.

Die »Menschliche Komödie« war Balzacs Lebenswerk, das er jedoch nicht mehr vollenden konnte. Nur 91 der geplanten 137 Romane und Erzählungen vermochte er bis zu seinem Tode fertigzustellen.

Honoré de Balzac Balzac verband die einzelnen Texte zu einem Zyklus, indem er viele Figuren mehrfach auftreten lässt. Mit dieser literarischen Innovation wollte er ein System schaffen, das seiner Intention entsprach, ein umfassendes Sittengemälde seiner Zeit zu entwerfen.

Die menschliche Komödie Balzac nannte die Gesamtheit seiner Romane die »Menschliche Komödie« (»La comédie humaine«) im Gegensatz zur »Göttlichen Komödie« Dante Alighieris.

Vater Goriot Die wichtigsten Bücher aus diesem unvollständig gebliebenen Werk mit 40 Bänden sind »Das Chagrinleder« (1831), »Vater Goriot« (1834/35), »Oberst Chabert« (1837), »Die Frau von dreißig Jahren«.

Balzac war ein Mann von außergewöhnlicher Vitalität und Schaffenskraft. Er war nicht nur Erzähler, sondern auch Journalist und gelegentlicher (allerdings stets erfolgloser) Dramatiker.

Honoré de Balzac starb am 18. August 1850 in Paris.



    Honoré de Balzac-Romane

Die menschliche Komödie
Die mensch-liche Komödie
Balzac. (Gesammelte Werke in Einzelbänden)
Balzac.
(Gesammelte Werke)
Meisternovellen
Meister-novellen
Die Frau von dreißig Jahren
Die Frau von
dreißig Jahren
Die Frau von dreißig Jahren
Die Frau von
dreißig Jahren
Oberst Chabert
Oberst Chabert
Vater Goriot
Vater Goriot
Vater Goriot
Vater Goriot



Finden Sie diese Honoré de Balzac-Biografie gut? Dann verlinken Sie diese doch mit folgendem Code:



    Honoré de Balzac-Romane

Die Frau von dreißig Jahren
Die Frau von
dreißig Jahren
Die Frau von dreißig Jahren
Die Frau von
dreißig Jahren
Oberst Chabert
Oberst Chabert
Vater Goriot
Vater Goriot
Vater Goriot
Vater Goriot


    Honoré de Balzac-Romane

Verlorene Illusionen.
Verlorene
Illusionen
Das Mädchen mit den Goldaugen
Das Mädchen
mit den Goldaugen
Glanz und Elend der Kurtisanen
Glanz und Elend
der Kurtisanen
Der Pfarrer von Tours
Der Pfarrer
von Tours
Tolldreiste Geschichten

Tolldreiste
Geschichten


    Honoré de Balzac-Hörbücher

Verlorene Illusionen. 5 CDs.
Verlorene
Illusionen
Vater Goriot. 8 CDs
Vater Goriot. 8 CDs
Tolldreiste Geschichten. CD.

Tolldreiste
Geschichten. CD.
Über den Münch Amador. CD
Über den
Münch Amador. CD
Der Auftrag. CD.
Der Auftrag. CD



Feedback zusenden Biografie-Teil zusenden Biografien-Portal weiterempfehlen



[   Honoré de Balzac-Zitate   ]




Machen Sie bitte Bookmark-Werbung auf folgenden Portalen