Sean Connery-Biografie

Sean Connery
Sean Connery
britischer Schauspieler (* 1930)

Sean Connery wurde am 25. August 1930 in Edinburgh / Schottland geboren.

Sean Connery ist einer der bekanntesten britischen Schauspieler der Gegenwart.

Der blendend aussehende Schotte aus Edinburgh mit dem britischen Humor erhält schon in den 50er Jahren lukrative Filmangebote.

Den Einstieg in seine internationale Filmkarriere schaffte der smarte Schotte 1962 als James Bond-Darsteller. Als er jenen Geheimagenten im Dienste seiner Majestät verkörperte, für den der Name »James Bond 007« steht, wurde er durch die Rolle weltbekannt. James Bond-Filme wurden fortan zu seinem Markenzeichen.

Die Bond-Filme mit ihm als Hauptdarsteller beherrschten das Action-Kino der 60er Jahre und bauten Connery mit einer Mischung aus Sex und Eleganz zum hoch dotierten Spitzenstar auf.
1983 spielte er zum letzten Mal den Geheimagenten 007. Voller Selbstironie verkörperte er einen gealterten Bond. Connerys Part in »Sag niemals nie« war einer der besten. Mit dem Titel des Films verknüpfte er geschickt seinen Abgang als Bond-Darsteller und hielt sich seine Zukunft offen.

Die Rolle seines Lebens wurde für Connery aber auch zum persönlichen Alptraum, denn sie entsprach nicht unbedingt dem persönlichen Charakter des bescheidenen und stets höflichen Schotten.

Nach seiner erfolgreichen Zeit als Bond-Darsteller gelang Connery der Durchbruch im Charakterfach. Als reifer Mann konnte er sich jenseits der eingefahrenen Agenten-Klischees als Charakterdarsteller profilieren. Connery beeindruckte das Publikum in nahezu jeder Rolle durch seine glaubwürdige und auf der Leinwand jederzeit präsente Persönlichkeit sowie seinem Charisma.

In der Verfilmung von Umberto Ecos Roman »Der Name der Rose« brillierte er als Franziskaner-Pater William von Baskerville.

Was Connery auch spielte, den teuflisch cleveren Schurken wie in »Mit Schirm, Charme und Melone« (1998), den an einem Tumor erkrankten Paul in »Leben und Sterben in L.A.« (1998) - der Star machte sich jeweils die Rolle mit der für ihn typischen Charakterzeichnung zu eigen.

Mit 75 Jahren zog sich Connery aus dem Filmgeschäft zurück.
Um ihn wieder von der Pensionärscouch zu locken, bedürfe es aussergwöhnlicher Angebote.
In den vorangegangen sechs Jahren hat der Schotte nur einen Film gemacht.

schottisches Hochland Sean Connery gilt noch immer als Inbegriff des Schottentums, obwohler bereits seit vielen Jahren auf den Bahamas lebt. »Sag niemals nie!« - Endgültig zurückkehren will er erst, wenn Schottland ein unabhängiger Staat geworden ist.

Nun drängt es ihn wieder auf die Bühne: als schottischer Nationalist. Er kämpft für eine schottische Nationalpolitik.





Sean Connery. <br>Sein Leben, seine Filme

Sean Connery. Sein Leben, seine Filme

von Siegfried Tesche


Sehr lesenswerte Biografie des populären schottischen Schauspielers
Broschierte Ausgabe



   Sean Connery-Bücher

Mein Schottland, mein Leben
Mein Schottland, mein Leben
Sean Connery
Sean Connery
Sean Connery
Sean Connery
Sean Connery
Sean Connery
Mythos Sean Connery
Mythos Sean Connery