Gustav Mahler-Biografie

Gustav Mahler
Gustav Mahler
österreichischer Komponist und Dirigent (1860 - 1911)

Gustav Mahler wurde am 7. Juli 1860 in Kalischt in Mähren geboren.

Gustav Mahler war ein bedeutender österreichischer Komponist und Dirigent des ausgehenden 19. Jahrhunderts.
Mahler war einer der bedeutendesten Komponisten an der Schwelle von Spätromantik und Moderne.

Mahler war ein Dirigent und ein Jude auf Wanderschaft und in Kassel, Leipzig, Budapest, Hamburg und Wien als Dirigent tätig.

Mahler war bis 1907 in Wien Dirigent der berühmten Wiener Staatsoper. Der Dirigent war jedoch musikalisch umstrittten und musste die Staatsoper schließlich verlassen.

Mahler markiert mit seinem sinfonischen Schaffen den Übergang von der Spätromantik zur Moderne. Diese Zerissenheit zwischen zwei Epochen ist es, die seine Werke so einzigartig macht.

Gustav Mahler war einer der berühmtesten Dirigenten seiner Zeit, ein Genie im Zweifel seines Schaffens, doch als Komponist eher erfolglos. Zu neuartig und ungewohnt klangen die Werke des Österreichers damals in den Ohren der Konzertbesucher. Doch er glaubte daran: "Die Zeit für meine Musik wird noch kommen" - und behielt Recht.

Gustav Mahler mit Noten Leidenschaft, Weltschmerz und Emotion zeichneten Gustav Mahlers Musik aus. Mahler schrieb als Komponist insgesamt zehn Sinfonien, wobei die 10. und letzte unvollendet blieb.
Seine wild zerklüfteten Sinfonien beziehen allesamt ihre Spannung aus dem steten Wechsel von harmloser Unbekümmertheit und brüllendem Getöse.

Seine achte Sinfonie wird auch »Sinfonie der Tausend« genannt, da etwa tausend Musiker die Bühne bei der Uraufführung 1910 füllten.

Gustav Mahler starb am 18. Mai 1911 in Wien.




Internet

Gustav Mahler Gustav Mahler
Gustav Mahler-Vereinigung



Zum 150. Geburtstag

Gustav Mahler Zum 150. Geburtstag Gustav Mahlers (Übers.)
Gustav Mahler zum 150. Geburtstag