Françoise Sagan-Biografie

Françoise Sagan
Françoise Sagan
französische Schriftstellerin (1935 - 2004)

Françoise Sagan - eigentlich Françoise Quoirez - wurde am 21. Juni 1935 in Cajarc / Département Lot geboren.

Françoise Sagan war eine französische Schriftstellerin des 20. Jahrhunderts.

Ihr Pseudonym bezieht sich auf den Herzog von Sagan, eine Romanfigur von Marcel Proust.

Bonjour Tristesse Françoise Sagan wurde mit ihrem ersten Buch »Bonjour tristesse« bekannt, das sie in der Zeit ihres Studiums an der Pariser Sorbonne mit 18 Jahren schrieb und 1954 veröffentlichte. Mit 18 Jahren wurde die Autorin und Literatursstudentin weltberühmt und als Wunderkind gefeiert.

Der Roman handelt über eine 17-jährige, die in den Sommerferien am Mittelmeer zwei Geliebte ihres Vaters aus dessen Leben drängt und löste mit für die damalige Zeit sehr freizügigen Schilderungen einen großen Skandal aus und machte Sagan bekannt.

Zu ihren bekannten Romanen gehören »Lieben Sie Brahms?« (1959), »Die wunderbaren Wolken« (1973), »Ein stehendes Gewitter« (1983), »Les Faux-Fuyants« (1991) und »Der irrende Spiegel« (1996).

Sie schrieb auch zehn Theaterstücke, unter anderem »Castle in Sweden« (1960), »Violins Sometimes« (1961), »Happiness, Odd and Pass« (1964) und »The Vanishing Horse« (1966).

Françoise Sagan starb am 24. September 2004 in Honfleur / Département Calvados an einer Lungenembolie. Vor ihrem einstigen Ruhm blieb bei ihrem Tod nichts übrig, sie starb einsam und verarmt.

<

    Francoise Sagan-Werke

Bonjour Tristesse
Bonjour Tristesse
Bonjour Tristesse
Bonjour Tristesse
Lieben Sie Brahms
Lieben Sie Brahms
Lieben Sie Brahms
Lieben Sie Brahms
Ein gewisses Lächeln
Ein gewisses Lächeln