Ludwig Börne-Biografie

Ludwig Börne
Ludwig Börne
deutscher Journalist, Schriftsteller und Publizist (1786 - 1837)

Ludwig Börne wurde am 6. Mai 1786 als Baruch Löb in Frankfurt am Main geboren.

Ludwig Börne war einer der bedeutendsten politischen Dichter des 19. Jahrhunderts.
Börne war ein politischer, aber kein poetischer Mensch.

Er studierte zunächst Medizin und Jura. 1811 erhielt Börne eine Anstellung in einem Staatsamt, wurde aber schon zwei Jahre später daraus wieder entlassen, da mit den Befreiungskriegen auch die französischen Gesetze abgeschafft wurden, die den Juden auch eine Anstellung in einem Staatsamt ermöglicht hatte.

1818 konvertierte er zum Protestantismus und gab sich einen christlichen Namen. Auch Börne hatte sich, wie Heine, taufen lassen.

Börne gab von 1818 bis 1821 die Zeitschrift »Die Wage. Blätter für Bürgerleben, Wissenschaft und Kultur« heraus.

Ludwig Börne Er lebte in einer Zeit der Politischen Restauration nach 1815. Börne war eher ein politischer, denn ein poetischer Mensch - er war einer fder führenden Repräsentanten des Vormärz. Schon bald wurde er anerkannter Sprachführer, wenn es um deutsche politische Bestrebungen ging.

Börne kämpfte gegen die politische Restauration nach 1815, welche sich wie ein Eishauch über das Land legte. Bald wurde er Sprachführer, wenn es um deutsche politische Bestrebungen ging.

Paris Ansicht Inspiriert von den revolutionären Ideen in Frankreich ging Börne 1830 ins Pariser Exil. In seiner Pariser Zeit wandelte er sich zum radikalen Demokraten, dessen Wort politisches Gewicht hatte und geglaubt wurde.

Am 26. Mai 1832 kam Börne als Ehrengast aus Paris zum Hambacher Fest, das auf der Ruine des Hambacher Schlosses stattfand. 30.000 Festbesucher kamen zu der Großveranstaltung und forderten Pressefreiheit, Versammlungsfreiheit, Meinungsfreiheit, nationale Einheit, die Neuordnung Europas und das Ende der Fürstenherrschaft.

Während der Zeit der Restauration war diese Veransaltung der Höhepunkt einer Protestbewegung gegen die Einschränkung der aus der Französischen Revolution übernommenen Bürgerrechte, gegen hohe Zölle und Steuern.

Ludwig Börne starb am 12. Februar 1837 in seinem Exil in Paris.



    Ludwig Börne-Biografien

Ludwig Börne. Keinem Vaterland geboren.
Ludwig Börne. Keinem Vaterland geboren
Ludwig Börne
Ludwig Börne
Ludwig Börne. Eine Denkschrift
Ludwig Börne
Eine Denkschrift
Ludwig Börne. Deutscher, Jude, Demokrat
Ludwig Börne.
Deutscher, Jude, Demokrat
Ludwig Börne und Heinrich Heine, Ein deutsches Zerwürfnis
Ludwig Börne und Heinrich Heine, Ein deutsches Zerwürfnis



Feedback zusenden Biografien-Teil zusenden Biografien-Portal weiterempfehlen



[   Ludwig Börne-Zitate   ]