Angela Merkel-Biografie - Angela Merkel Bundeskanzlerin
  Angela Merkel-Biografie Startseite >>>

Angela Merkel
1. deutsche Bundeskanzlerin (* 1954)

Angela Merkel wurde am 17. Juli 1954 in Hamburg als Tochter eines evangelischen Pfarrers geboren. Schon wenige Wochen nach ihrer Geburt siedelten die Eltern in die DDR über.

Angela Merkel ist eine deutsche Politikerin und erste Bundeskanzlerin der Bundesrepublik.
Sie ist die erste Frau im Kanzleramt und kommt aus dem Osten Deutschlands.

Die heutige Kanzlerin ist in der früheren DDR sozialisiert worden. Angela Merkelr wurde während ihrer Schulzeit Mitglied der Pionierorganisation Ernst Thälmann und später der Freien Deutschen Jugend (FDJ).

Maueröffnung in Berlin 1989 Nach dem Fall der Mauer 1989 ging sie in die Politik und machte rasch Karriere.

Von 1991 bis 1994 war Merkel Bundesministerin für Frauen und Jugend im Kabinett Kohl IV und von 1994 bis 1998 Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit im Kabinett Kohl V. Von 1998 bis 2000 amtierte sie als Generalsekretärin der CDU.

Seit dem 10. April 2000 ist sie Bundesvorsitzende der CDU und seit dem 22. November 2005 deutsche Bundeskanzlerin.

Bei der Bundestagswahl im September 2005 gab es keine klaren Mehrheitsverhältnisse, so dass eine »Grosse Koalition« das neue Regierungsmodell bildet.

Angela Merkel ist Nachfolgerin von Gerhard Schröder im Amt als Bundeskanzlerin.
Die Reformvorhaben der von ihr geführten »Grossen Koalition« gestalteten sich als schwierig.

Obwohl sie in ihrer Regierungserklärung "mehr Freiheit wagen" wollte, entpuppte sie sich als begnadete Interventionistin: staatliche Vorgaben bei der Mitarbeiterbeteiligung, ein Mindestlohn für alle Branchen sind Massnahmen, die die Rolle des Staates stärken.

Bei der Bundesstagswahl 2009 wurde Bundeskanzlerin Merkel im Amt bestätigt. Sie regiert mit der FDP zusammen in einer Bürgerlichen Koalition.

Nach der Katastrophe von Fukujima wurde ihre Regierung vor neue Herausforderungen gestellt. Den meisten Elan konzentrierte sie danach auf die Energiewende.

Die Kanzlerin Angela Merkels Weg zur Macht Das Grundprinzip von Angela Merkel ist die konsequente Verweigerung von Politik. Die Kanzlerin kommt auch ohne eigene Positionen, ohne Themen, ohne echtes Engagement für konkrete politische Ziele aus - solange nicht eine akute Situation sie dazu zwingt.

Gerne besetzt sie die Themen der politischen Gegner und macht Atomausstieg und erneuerbare Energien oder Mindestlohn zur Chefsache, während sie den kleinen Koalitionspartner, den sie durchaus nicht als Partner begreift, vernachlässigt.

Angela Merkel erklärt ihre Politik gern als alternativlos, doch hinter der fürsorgenden Fassade lässt sich ein durchaus autoritärer Stil erkennen.

»Keine Experimente« - dieser Slogan sicherte schon 1957 den Sieg für Adenauers konservative Christdemokraten und auch Angela Merkel gereicht dieses Schlagwort zu ihrem Lebensmotto.

Bei den Bundestagswahlen ging Angela Merkel als Wahlsiegerin hervor - jedoch als Siegerin ohne Koalitionspartner. Kanzlerin Angela Merkel steht auf dem Höhepunkt ihrer Macht: Mit einem Traumergebnis knapp unterhalb der absoluten Mehrheit der Mandate haben CDU und CSU bei der Bundestagswahl triumphiert und Merkel ihre dritte Amtszeit gesichert.

Allerdings wurde die schwarz-gelbe Koalition nach vier Jahren abgewählt, weil die FDP nach einem beispiellosen Absturz um rund zehn Prozentpunkte erstmals in ihrer Geschichte aus dem Parlament flog.

Der 18. Deutsche Bundestag wählte in seiner vierten Sitzung am 17. Dezember 2013 die bereits seit 2005 als Bundeskanzlerin amtierende Angela Merkel mit 462 Ja-Stimmen, 150 Nein-Stimmen und 9 Enthaltungen im ersten Wahlgang zur Bundeskanzlerin einer großen Koalition aus CDU/CSU und SPD.

Am 14. März 2018 wählten die Abgeordneten Angela Merkel mit 364 Ja-Stimmen von 688 abgegebenen Stimmen im ersten Wahlgang zur Bundeskanzlerin. Merkel und die von ihr vorgeschlagenen Bundesminister wurden noch am selben Tag vom Bundespräsidenten ernannt und vom Präsidenten des Bundestags vereidigt.

Merkel ist ununterbrochen seit dem 22. November 2005 in diesem Amt. Ihre Regierungskoalition ist eine schwarz-rote große Koalition zwischen CDU, CSU und SPD. Mit diesen Parteien regierte sie bereits 2005 bis 2009 und 2013 bis 2017.

Es ist der Beginn vom Ende der Ära Merkel: Ende Oktober 20187 verkündetete die CDU-Vorsitzende, daß sie im Dezember den Parteivorsitz abgeben will. Nach Ende der Legislaturperiode zieht sie sich aus der Politik zurück.



    Angela Merkel Biografien

Angela Merkel: Das Portrait
Angela Merkel
Das Porträt
Die Kanzlerin: Angela Merkels Weg zur Macht
Die Kanzlerin:
Angela Merkels
Weg zur Macht
Angela Merkel: Aufstieg zur Macht Biografie
Angela Merkel
Aufstieg zur Macht Biografie

Angela Merkel -
Die Protestantin
Angela Merkel - Die Zauder-Künstlerin
Angela Merkel
Die Zauder-Künstlerin
von Nikolaus Blome
Die Patin

Die Patin
von Gertrud Höhler



Internet

Angela Merkel.de
Bundesregierung
Bundeskanzlerin
Deutsche Bundeskanzler
Angela Merkel - Alle Artikel, Hintergründe und Fakten
Angela Merkel - sueddeutsche.de



Feedback zusenden Biografie-Teil zusenden Biografien-Portal weiterempfehlen



[   Angela Merkel-Zitate   ]




Machen Sie bitte Bookmark-Werbung auf folgenden Portalen